Neu5.jpgNeu1.jpgNeu2.jpgNeue3.jpgNeu4.jpg
+++ Werden Sie Mitglied im Krankenpflegeverein - weil Einer den Anderen braucht+++

  •        

    Krankenpflegeverein Vaihingen an der Enz e.V.

     

    Wir sind ein überkonfessioneller Förderverein der Sozialstation Vaihingen sowie an der Hospizgruppe beteiligt.

    Mit unseren Beiträgen und Spenden verfolgen wir ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke. Sie unterstützen damit die Dienste und Pflegeleistungen der Sozialstation.

    Wenn Sie selbst Hilfe brauchen, können Sie Zuschüsse von uns erhalten.

     


     

    Einladung zu unserer 45. ordentlichen Mitgliederversammlung

    Termin: Freitag, den 9. März 2018 um 19 Uhr

    Ort: Strudelbachtalhalle in Riet, Furtbergstr. 42

     

    Tagesordnung:

     1. Eröffnung, Begrüßung, Gedenken an die

         verstorbenen Mitglieder 

     2. Grußwort von Herrn Oberbürgermeister Gerd Maisch

     3. Grußwort von Herrn Schul-Dekan i.R. Gerhard Ruhl

     4. Jahresbericht des zweiten Vorsitzenden Rainer Schnell

     5. Bericht der Sozialstation durch Geschäftsführer

         Frank Kontermann

     6. Bericht der Hospizgruppe Vaihingen

     7. Kassenbericht 2017

     8. Bericht der Kassenprüfer

     9. Entlastung von Vorstand und Ausschuss

    10. Wahlen (1. Vorsitzender und Ausschussmitglied Stadtteil Riet)

    11. Anträge und Wünsche

    12. Vortrag von Frau Ivonne Rau (Gesundheitspädagogin,

          Diabetesberaterin DDG Enzkreisklinik Mühlacker) zum

          Thema "Herzgesund essen" über gesunde Ernährung

          und ihre Grenzen

     


     

       Zum Tode von Friedrich  W a h l

     

    Herzlichen Dank für die große Anteilnahme die Friedrich Wahl bei seiner Beerdigung zuteil wurde.

     

                                               

     

    Wir trauern um unseren 1. Vorsitzenden, der überraschend am 24. Dezember 2017 im Alter von 74 Jahren unvermittelt aus dem Leben gerissen wurde. Friedrich Wahl führte den Verein seit 2008 mit großem Engagement. Das Motto "Weil einer den anderen braucht" war für ihn eine Verpflichtung und ein Auftrag. Der KPV hat Friedrich Wahl viel zu verdanken. Seine Fachkenntnisse und sein fröhliches Wesen werden künftig sehr fehlen. Er wird im Verein ein große Lücke hinterlassen.

    Unser Mitgefühl gilt seiner Frau Marianne, den Kindern und Enkeln.